Schrift gestalten und erkennen

Der Unterricht in der Ausbildung zum Mediengestalter umfasst ein breites Spektrum an typografischen Grundlagen. Ein Schwerpunkt meines Unterrichtes war das Erkennen, Schreiben und Zeichnen von Schriften. Ausgehend von der Konstruktion eigener Buchstaben, wurden erst Worte, dann Sätze gereiht. Die Formen basieren auf dem Studium der Proportionen der klassischen römischen Antiqua, der capitalis monumentalis. Es folgten Untersuchungen von Details, der Beziehung von Figur und Grund und die manuelle Entwicklung eines Schriftcharakters in einem gestalterisch und inhaltlich zusammengehörigen System. Ein weiterer Inhalt des Grundlagenunterrichtes war die Beschäftigung mit Punkt, Linie, Fläche, Kontrast, Rhythmus, Symmetrie und Asymmetrie sowie der optischen Wahrnehmung und Proportion.

im Rahmen des Grundlagenunterrichtes Typo, Bild, Layout
FB Mediendesign, Hochschule Hof, Campus Münchberg